Menu Close

Erstellen von 2,5D Objekten mit SketchUp

Was ist das Ziel dieses Beitrags?

Dieses Tutorial beschränkt sich auf das Nachzeichnen beliebiger Bilder in SketchUp, sodass diese mit dem 3D Drucker ausgedruckt werden können. Dabei handelt es sich lediglich um 2,5D Objekte, also um Flächen, die durch hinzufügen von Höhe zu einem Volumenkörper werden. So wird z.B. aus einem Kreis(2D) durch Hinzufügen einer Höhe ein Zylinder (2,5D).

Erstellen des 2,5D Objekts

Nachdem SketchUp geöffnet wurde, entfernen wir sämtliche vorgefertigten Elemente, sodass wir eine „leere“ 3D-Welt erhalten. Da wir zuerst zweidimensional zeichnen, betrachten wir die Zeichenfläche nur von oben. Dies geschieht mit diesem Symbol . Danach importieren wir unser Bild als Vorlage in SketchUp mit Datei->Importieren. Darauf ist zu achten, dass im Dialogfeld die Option „Bild“ ausgewählt wird. Mit einem Klick auf „Importieren“ erscheint das ausgewählte Bild in SketchUp und kann wie ein Rechteck platziert werden.

Bild: Beim Importieren einen Bildes in Sketchup ist es wichtig, unter "Bild verwenden als" den Punkt "Bild" auszuwählen. Klickt man danach auf "Importieren", kann man das Bild wie ein gewöhnliches Rechteck in Sketchup platzieren.

Danach müssen die Konturen des Bildes mit den üblichen Boardmitteln nachgezeichnet werden, sodass SketchUp diese als geschlossene Fläche erkennt. Zum Schluss wird der gezeichneten Fläche mit dem Tool „Drücken/Ziehen“ eine Höhe hinzugefügt. Um das erstellte Objekt jetzt 3D drucken zu können, muss dieses als STL-Datei ausgegeben werden. Dies ist mit der SketchUp-Erweiterung „STL Import & Export“ über den Reiter Datei->Exportiere STL möglich. Danach kann die exportierte Datei ein einen seperaten Programm (z.B. Cura) für den 3D Druck vorbereitet werden.

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Translate »